Grafik: FES Budapest

Geschlechtergerechtigkeit in Ostmitteleuropa

Unterschiedliche Aspekte der Geschlechtergerechtigkeit bearbeiten wir als regionales Querschnittsthema und organisieren daher Veranstaltungen in allen Visegrád- und in den baltischen Ländern. Auf nationaler und europäischer Ebene werden Fragen der Geschlechtergerechtigkeit sehr kontrovers diskutiert. Vor diesem Hintergrund beschäftigen wir uns mit den Gründen für diese Tendenzen und versuchen, zusammen mit zivilgesellschaftlichen, wissenschaftlichen und politischen Akteur_innen, Antworten zu geben.

Dabei konzentrieren wir uns auf die sozioökonomische Einbettung der gesellschaftlichen Probleme, auf sozialdemokratische Antworten sowie auf die Stärkung der linksfeministischen Akteure und Narrativen.

Veranstaltungen

| Geschlechtergerechtigkeit | Veranstaltung

Das politische Erbe von Anna Kéthly

Anna Kéthly (1889-1976) war eine der wichtigen Politiker_innen der ungarischen Linken im 20 Jahrhundert.


weiter

Donnerstag, 02.03.17 | Geschlechtergerechtigkeit | Veranstaltung

Frauentag unter dem Motto "Frauenarmut in der Arbeitswelt"

Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März 2017 veranstalteten die Friedrich-Ebert-Stiftung Budapest in Zusammenarbeit mit dem Ungarischen...


weiter

Publikationen

Solidarity in struggle

feminist perspectives on neoliberalism in East-Central Europe
Budapest, 2016

Publikation herunterladen (1,3 MB PDF-File)


Gender as symbolic glue

the position and role of conservative and far right parties in the anti-gender mobilizations in Europe ; France ; Germany ; Hungary ; Poland ; Slovakia
Budapest, 2015

Publikation herunterladen (410 KB, PDF-File)


Ansprechpartnerin

Eszter Kováts

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Geschlechtergerechtigkeit in Ostmitteleuropa

+36-1-461-60-10
+36-1-461-60-18

E-Mail

Folgen Sie uns!
Social Web

Folgen Sie uns!

Diskutieren Sie mit uns über aktuelle Themen und Aktivitäten auf unserem Facebook-Kanal.
weiter

nach oben