Foto: FES Budapest

Flucht, Migration, Integration in Europa

Derzeit gibt es wenige Themen, die Europa so polarisieren wie die Debatte zu Flucht, Migration und Integration. Alleine 2016 stellten 1,2 Millionen Menschen einen Erst-Antrag auf Asyl in der Europäischen Union. Die Positionen der einzelnen Länder könnten dabei unterschiedlicher nicht sein: Fragen zu Grenzschutz, Quotenregelung, Solidarität, Identität, Migration und Integration bestimmen die Debatte und werden sowohl sehr gegensätzlich als auch emotional geführt.

Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat daher Anfang 2017 ein neues, europaweites Projekt "Flucht, Migration, Integration in Europa" gestartet. Das Projekt soll:

  • eine Übersicht der nationalen Diskurse schaffen sowie das gegenseitige Verständnis der einzelnen europäischen Länder zum Thema fördern.
  • Integrationserfahrungen und Best Practices im Bereich der Integrationspolitik austauschen.
  • Ideen und Vorschlägen für eine gemeinsame europäische Migrations- und Flüchtlingspolitik sowie Beiträge zur Annäherung der divergierenden migrationspolitischen Ansätze innerhalb der EU erarbeiten.

Konkret bietet das Projekt hierzu Veranstaltungen für europäische Multiplikatoren und Entscheidungsträger_innen. Im Fokus steht ein Austausch der Akteure und politische Beratung. Ebenso sollen Publikationen und wissenschaftliche Beiträge das Thema fachlich unterstützen.

Aus unseren Medien

Still divided but more open

Bei den anstehenden Wahlen zum Europäischen Parlament ist das Thema Migration eines der dominanten und wahrscheinlich auch entscheidendsten Themen – oft begleitet vom Streit über die richtigen Lösungen. Während viele EU-Bürger_innen eine stärkere Fokussierung auf Sicherheitsfragen, z.B. den Schutz von Grenzen und strengere Abschiebungen, fordern, betont ein anderer Teil die humanitäre Verpflichtung gegenüber Menschen in Not.

Beiden Haltungen haben gemein, dass sie das Bild eines geteilten Kontinents zeichnen. Aber hat diese Krise wirklich die Einstellung der Europäer_innen zur Migration verändert? Und ist Europa geteilter als zuvor?

Hier geht es zur Studie.

What do Europeans think about migration online?

Mehr als 45 Millionen Kommentare über den Zeitraum von einem Jahr hat das ungarische Analyseinstitut Bakamo Social ausgewertet. Das Ergebnis besteht aus 28 Länderberichten und einem Gesamtbericht. Demnach existieren fünf paneuropäische Narrative, die in allen Ländern diskutiert werden. Migration als Sicherheitsthema, als Identitätsfrage, als ökonomische oder demographische Herausforderung sowie als humanitäre Angelegenheit.

Website

Gesamtbericht

Veranstaltungen

| Flucht, Migration und Integration | Publikation, Neuigkeiten, Veranstaltung

Das pragmatische Einwanderungsland

Eine FES-Umfrage zeigt, was die Deutschen über Migration denken.


weiter

28.06.2019 | Flucht, Migration und Integration | Publikation, Veranstaltung

Irregular Migration and Smuggling of Migrants along the Balkan Route

A new publication compares the patterns of irregular migration in South East Europe from 2011 - 2017


weiter

Publikationen

Manzanedo, Cristina

Community-based refugee sponsorship in Spain

What are the experiences?
Budapest, 2019

Publikation herunterladen (200 KB, PDF-File)


Schloenhardt, Andreas

Irregular migration and smuggling of migrants along the Balkan route

2011è2017
Budapest, 2019

Publikation herunterladen (470 KB, PDF-File)


Ansprechpartner

Timo Rinke

Projektleiter
Flucht, Migration, Integration in Europa

+36-1-461-60-17 
+36-1-461-60-18

E-Mail

@FES_Migration

Twitter  @FES_Migration


18.09.2019 - 13:00

RT @OECD_Social : Humanitarian #migration falls while labour and family migration rises. See the latest analysis from the OECD's Internation…
Tweet


18.09.2019 - 12:02

RT @Gianluca_Cesaro : Thrilled 2 attend today 2nd roundtable on EU #communications on #migration by @epc_eu & @FES_Brussels W/ @MarcoFunk…
Tweet


18.09.2019 - 09:57

Event invitation by @FESNRW tonight in Cologne: "Integration in Germany - reality or dream?" with @LaleAkguen https://t.co/7K6BHTKZz1
Tweet


13.09.2019 - 16:26

RT @IPGJournal : Gesine Schwan und Malisa Zobel forderten in einem Beitrag für das @IPGJournal eine Verteilung von Flüchtlingen über die Kom…
Tweet


13.09.2019 - 09:45

Our latest briefing on community-based #refugee sponsorship in 🇪🇸 by Cristina Manzanedo is now also available on ou… https://t.co/TRDoPsE0MH
Tweet


Folgen Sie uns!
Social Web

Folgen Sie uns!

Diskutieren Sie mit uns über aktuelle Themen und Aktivitäten auf unserem Facebook-Kanal.
weiter

nach oben