Mittwoch, 19.06.19 - Kecskemét

Buchvorstellung und Diskussion: Arbeitsbedingungen in der Kecskeméter Automobilindustrie

Das Buch „Kecskemét im Fokus - Arbeitsbedingungen in der Automobilindustrie in Südostungarn“ gibt über Arbeitsbedingungen und Arbeitsbeziehungen genauer Aufschluss und wurde am 18. Juni 2019 in Kecskemét vorgestellt und diskutiert.

Foto 1.

Foto 2.

Mit der Betriebseröffnung von Mercedes in Kecskemét im Jahre2010 begann die Blüte der Automobilindustrie in Südostungarn. Die damalige Arbeitslosenrate von 11,8% ist dermaßen gesunken, dass heute bereits akuter Arbeitnehmermangel herrscht. Hohe Fluktuationsraten stehen in einem engen Zusammenhang mit Arbeitsbelastung und Stress in den Betrieben bei ohnehin schwachen Arbeitsbeziehungen, wie die Analyse von 40 Arbeitnehmerinterviews deutlich macht. Die Metall- und Autogewerkschaft Vasas will deshalb die Branche noch gewerkschaftlich besser erschließen, handlungsfähige und kompetente Arbeitnehmervertretungen auf- und ausbauen und auch in den Zuliefererbetrieben Tarifverträge abschließen. Denn nur so können sich mittelfristig die Arbeitsbedingungen in der Branche und die Attraktivität des Lebens in Südostungarn verbessern.

Download Study

Friedrich-Ebert-Stiftung
Budapest

Postanschrift:
Friedrich-Ebert-Stiftung
Pf. 141
H-1461 Budapest

Büroanschrift:
Fővám tér 2-3
H-1056 Budapest

+36-1-461-60-11
+36-1-461-60-18

fesbp(at)fesbp.hu

Kontakt & Team


nach oben