Mittwoch, 19.06.19 - Kossuth Klub

Lohnkonvergenz in Ungarn - Bilanz der letzten 10 Jahren im regionalen Vergleich

Ungarns Löhne verharren im Durchschnitt im unteren Drittel der EU-15-Ländern. Zwar gibt es deutliche Anstiege in jüngerer Zeit, die aber im Vergleich zu den Nachbarländern nicht stärker ausfallen.

Foto 1.

Foto 2.

In einigen Ländern der Region ist die Dynamik hingegen wesentlich ausgeprägter. Dies war einer der Befunde der Veranstaltung „Wage Convergence in Hungary“, die am 19.6.19 in Budapest stattfand. Auch die allgemeine Situation am Arbeitsmarkt und die Qualität der Arbeit wurden debattiert. Wie weitere Entwicklung wird, nach Ansicht der Teilnehmenden, vor allem vom Verlauf der nächsten Tarifrunden abhängen sowie von der Haltung der Regierung gegenüber den Anliegen der Arbeitsbevölkerung.

Friedrich-Ebert-Stiftung
Budapest

Postanschrift:
Friedrich-Ebert-Stiftung
Pf. 141
H-1461 Budapest

Büroanschrift:
Fővám tér 2-3
H-1056 Budapest

+36-1-461-60-11
+36-1-461-60-18

fesbp(at)fesbp.hu

Kontakt & Team


nach oben